Hermann Hesse - Unterm Rad

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Alle Bücher
     Lebenslauf






Rolle von Schuhmacher Flaig

Die Person des Schuhmachers Flaig unterscheidet sich von den anderen Personen der Erzählung erheblich. Dies erkennt man in seinem Weltanschauung und seinem Verhalten gegenüber Hans Giebenrath. Denn er rät dem vor dem Landexamen aufgeregten Jungen, sich nicht zu sehr unter Druck setzen zu lassen und verweist auf Gottes großen Plan für „jede Seele“ (S. 14), der sich durch das Durchfallen in der Prüfung nicht ändern würde. Auch beobachtet er beunruhigt Hans charakterliche Entwicklung und mahnt ihn zu Demut. Somit könnte man den Schuster als Hans Gewissen bezeichnen, da er ihn immer ermahnt auf seine Gesundheit aufzupassen und nicht den Boden unter den Füßen verlieren soll. Die tiefe Gläubigkeit des Flaig steht im Kontrast zu der „fadenscheinigen Kirchlichkeit“ (S. 1) der übrigen Stadtbewohner und zu dem mit modernen Ideen vertrauten Pfarrer, Alles in Allem sieht er in Hans einen normalen, jedoch mit mehr Begabung gesegneten Schüler, welcher seine Freiräume braucht.
1.6.08 17:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(29.3.17 08:01)
Super cool! Danke Sehr!

PS: Hässliche Farben

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung